Liebe Leserinnen und Leser,


ich begrüße Sie zu unserem HRF-Newsletter!
Über den Sommer können wir uns dieses Jahr wirklich nicht beschweren. Sonne satt und vielerorts Hitze über 30° - manchen ist es schon zu viel. Wir möchten Sie natürlich auch in der Ferienzeit mit frischen News und passenden Tipps unterstützen. So verrät Ihnen unser Anwendungstipp, wie Sie eine Urlaubsvertretung in WPS einrichten können.

Außerdem haben wir kürzlich unsere Kundenumfrage abgeschlossen und ausgewertet. Herzlichen Dank für Ihr überwältigendes positives Feedback! Details zu den Ergebnissen finden Sie ebenfalls hier im Newsletter.

Unser Softwaremodul zur Auftragsdisposition „ARP“ erlebt zurzeit eine große Nachfrage. Die Möglichkeit der Feinplanung, egal ob nach Qualifikation des Mitarbeiters, nach Team oder nach Betriebsmitteln, ist ein wichtiges Thema für Werkstätten. Und Werkstattmeister möchten aktuelle Aufträge (am liebsten) in Echtzeit überwachen. Genau dies deckt ARP umfassend ab. Weitere Infos finden Sie hier im Newsletter.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und stehe für Fragen gerne zur Verfügung.

Ihre Lydia Fratzer
Head of Sales
HRF GmbH & Co. KG.

ARP Auftragsdisposition


Derzeit steigt die Nachfrage nach ARP, der Auftragsdisposition von HRF. Dies hat mehrere Gründe. Immer mehr Autohäuser wollen ihre Werkstatttermine beim Eintreffen des Kunden detailliert planen und die Durchführung digital nachverfolgen. Andere wollen Spezialanforderungen der Hersteller erfüllen. Wieder andere brauchen Unterstützung bei der Verwaltung von benötigten Mitarbeiterqualifikationen oder der Reservierung von Betriebsmitteln. Die Gründe sind vielfältig.

Mit ARP ordnet der Werkstattmeister Reparaturaufträge einzelnen Mechanikern oder frei definierbaren Teams zu. Hierbei werden auch Zeitkapazitäten überwacht und bei Überschreitung angemahnt. ARP kann bei der Feinplanung zudem Qualifikationen der Mitarbeiter berücksichtigen. Verfügbare Betriebsmittel, wie z.B. Hebebühnen, Prüfstände oder Spezialwerkzeuge, können einem Auftrag zugeordnet werden. Überhangtermine lassen sich ganz einfach auf den Folgetag verschieben. Leerlaufzeiten werden frühzeitig erkannt, um aktiv gegenzusteuern.

ARP kann die Planung einer ganzen Woche simulieren. Dadurch erhält das Autohaus noch mehr Terminsicherheit und kann Leerlaufzeiten sowie Überbelegung vermeiden. Durch die bessere Werkstattauslastung wird die Produktivität merklich erhöht. Auch die Endkunden sind zufriedener, weil geplante Reparaturzeiten durch den Einsatz von ARP besser eingehalten werden. Weitere Informationen finden Sie in der ARP-Produktbroschüre, alternativ steht Ihnen unser Innendienst als Ansprechpartner gerne zur Verfügung (Tel. +49 6162 94920 oder vertrieb@hrf.de).

ARP und Volvo Private Services


Der Werkstattplaner WPS in Verbindung mit der Auftragsdisposition ARP kann das VPS-Konzept weitgehend abbilden. Unsere Volvo-Kunden, die WPS nutzen und das Volvo Private Services-Konzept umsetzen möchten, beraten wir gerne.

Für Informationen zur Umsetzung von VPS mit WPS in Verbindung mit ARP wenden Sie sich bitte an unseren Innendienst (Tel. +49 6162 94920 oder E-Mail an vertrieb@hrf.de).


HRF Software News

WPS Update

Ende Juni wurde die WPS-Version 4.2.8 auf den Markt gebracht. Die Versionshistorie mit allen Neuerungen finden Sie unter: Hilfe/Info/Reiter „Versionsinfo“:



Schnittstelle LDB Löffler CXBox

Die Schnittstelle zu LDB Löffler CXBox ist fertig und kann ab sofort beauftragt werden. Bitte wenden Sie sich an unseren Innendienst. Tel. 06162 94920 oder vertrieb@hrf.de.

Anwendungstipp:
Urlaubsvertretung in WPS einrichten



In der Urlaubszeit muss der eine oder andere Service-Berater von einem Kollegen vertreten werden. Dies können Sie in WPS wie folgt abbilden:
Öffnen Sie die WPS Termindisposition und navigieren Sie zu dem Punkt Verwaltungsaufgaben -> Stammdaten -> Terminplaner-Informationen
-> Serviceberater-Vertretungen.


Als mögliche Vertreter werden alle Mitarbeiter im Personalstamm angezeigt außer Service-Berater. Es kann der genaue Zeitraum festgelegt werden, wie lange die Vertretung laufen soll. Wenn das Feld „Vertretung bis“ nicht gefüllt wird, läuft diese Vertreterregel nie ab. Bei Werkstattmitarbeitern, die einen Service-Berater vertreten, wird die Kapazität auf den eingegebenen Wert reduziert.


Wenn Sie das Feld markieren: „Bei Vertretung Arbeitszeiten des SB übernehmen“, erhält der Vertreter die Arbeitszeiten des Service-Beraters. Wenn Sie dieses Feld nicht aktivieren, behält der Vertreter seine eigenen Arbeitszeiten. Sind keine Arbeitszeiten für den Vertreter hinterlegt, z.B. bei Mitarbeitern ohne Personalart, so wird der Planer entsprechend der Öffnungszeit des Autohauses (Annahme-, Abholtermine von/bis) geöffnet.

Ergebnis Online-Kundenbefragung:
Wir haben verstanden!


Im Mai haben wir unsere Kunden nach ihrer Zufriedenheit mit unserem Service und unseren Produkten befragt. Eine überwältigende Mehrheit von 85 % bewerten unsere Lösungen und Module mit sehr gut oder gut. Herzlichen Dank für dieses positive Feedback! Ähnlich fielen die Bewertungen in Bezug auf die Kommunikation mit unseren Kunden, unsere Service-Leistungen und die Hotline-Bearbeitung aus.

Uns interessieren aber auch die restlichen Ergebnisse. Gemäß dem japanische Prinzip Kaizen (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) möchten wir immer besser werden. Aus diesem Grund schauen wir uns die weniger gut bewerteten Leistungen genauer an. An mehreren Stellen in der Befragung konnten unsere Kunden zudem Nachrichten, Wünsche und Anforderungen hinterlassen.

Wir haben verstanden! Viele Kunden wünschen sich eine mobile Nutzung von Applikationen. HRF bietet bereits einige Produkte an, die per Smartphone oder Tablet genutzt werden können. Wir sind dabei, weitere Module auf den Markt zu bringen, um Ihnen den Vorteil mobiler Nutzung bieten zu können. 

Einige Kunden wünschen sich häufigere Besuche oder telefonische Kontaktaufnahme vom HRF-Team. Auch dies haben wir verstanden! Ab sofort laufen persönliche Anrufe unseres Vertriebsteams, um unsere Kunden intensiver zu betreuen.

Nächstes Jahr werden wir unsere Online-Kundenbefragung wiederholen. Werden sich unsere Bemühungen auch im Ergebnis niederschlagen? Wir sind gespannt!



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
HRF GmbH Co. KG - Darmstädter Straße 62 - D-64354 Reinheim
Tel.: +49 (0) 6162 9492-0 - E-Mail: hrf@hrf.de - Web: www.hrf.de

Impressum und Datenschutz